E-Anima.de » Mittwoch, 25UTCWed, 25 Mar 2015 08:25:50 +0000 25. März 2015

Daily Archives: Mittwoch, 25UTCWed, 25 Mar 2015 08:25:50 +0000 25. März 2015

Allgemein

Messebericht MCC Leipzig 2015

Mittwoch, 25.03.2015 Published by:

Die MCC Leipzig geht im Jahr 2015 in die zweite Runde!

Bereits im vergangenen Jahr erfreute sich die neu gegründete Manga-Comic-Convention erstaunlich großer Beliebtheit unter den heimischen sowie aus der Ferne angereisten Fans japanischer Kultur und selbstverständlich Cosplay. Im Zuge der LBM, also der Leipziger Buchmesse, fand in diesem Jahr erneut die MCC als Zweitconvention parallel zur Buchmesse statt.

Erneut wartete die Convention in Halle 1 mit einer Vielzahl an Ständen auf, die von Büchern, über Figuren und Plüschtieren bis hin zu T-Shirts, Taschen, Katzenohren und speziellem Merchandise alles zu bieten hatte, was das Herz ihrer Besucher begehrte. Die Vielzahl der dortigen Aussteller übertrifft die der vergangenen Jahre bei weitem, anwesend waren neben bekannten Ausstellern wie Figuya, Kingplayers und Mycostumes auch viele japanische Verkäufer, die rechtzeitig zur Convention die neusten Artikel aus Japan präsentierten.

Auch für die körperlichen Befindlichkeiten war gesorgt. Wie üblich fand sich zentral gelegen auch eine große Zahl an Imbissbuden, die zu moderaten Messepreisen Speis und Trank anboten.

Selbstverständlich wurde den mehr als 93.000 Besuchern der MCC (von insgesamt 251.000 Besuchern der gesamten Buchmesse Leipzig) noch viel mehr geboten. Auf der eigens errichteten großen Showbühne gab es den wie jedes Jahr stattfindenden Cosplay-Wettbewerb zu bestaunen – ebenfalls konnten sich die Fans auf einige Showgruppen freuen, die rund um die Uhr ihre aufwendig erarbeiteten Bühnenshows- und -stücke zum Besten gaben. Moderiert wurden die Bühnenshows vom allseits beliebten Luigi, der auch dieses Jahr erneut die Menge in seinen Bann schlagen konnte.

Das Hauptaugenmerk der MCC darf wie jedes Jahr auf die in gewaltiger Anzahl erschienen Cosplayer gerichtet werden. Bereits die Anreise bot den Messebesuchern so einiges fürs Auge, denn schon innerhalb der Straßenbahnen auf dem Weg zur Messe gruppierte sich das bunte Volk der Kostümierfreudigen. Neben bekannten Größen wie Lightning Cosplay, die ebenfalls in der Haupthalle zugegen war und gemeinsam mit Mycostumes das neue Transpaart (Ableger von Worblas Finest Art) vorstellte, fand sich eine überwältigende Menge atemberaubender Kostüme. Neben fantasievollen Rüstungen, ausladenden Kleidern bis hin zu riesenhaften Big Daddys der Spielereihe Bioshock war hier alles vertreten, kleine wie große Cosplayer versammelten sich sowohl in Halle 1 als auch in der sehr beliebten Glashalle, um Fantreffen, Shootings und ähnliches zu veranstalten.

Konzentriert haben sich die Cosplayer mit steigender Zahl von Donnerstag bis Sonntag, wobei der Donnerstag als schwächster Tag gesehen werden kann. Hingegen war Samstag als Höhepunkt zu betrachten – es präsentierte sich die Crème de la Crème der Cosplayelite, was auch daran zu merken war, dass es in den Gängen immer enger wurde. Teilweise wurde Halle 1 mit einer Zugangsbeschränkung versehen, was jedoch nicht immer auf das Wohlwollen der Messebesucher stieß.

Fazit:

Auch in diesem Jahr war die MCC Leipzig ein erstaunliches Event für Freunde von Anime und Manga. Die jedes Jahr wachsende Veranstaltung lohnt sich, auch für diejenigen, die das gute Buch mehr interessiert als die farbenfrohen Trachten der Cosplayer.