Category Archives: Yu-Gi-Oh

# V-Z Manga Reviews Yu-Gi-Oh

Die Millenniumsartefakte

Montag, 22.11.2010 Published by:

Die Millenniumsartefakte

Es gibt insgesamt sieben Millenniumsartefakte: das Puzzle, der Stab, die Kette, der Ring, das Auge, der Schlüssel (Ankh) und die Waage – alle mit verschiedenen Eigenschaften. Im Kinofilm taucht ein achter Gegenstand auf, die Pyramide des Lichts. Sie gehört dem Totengott Anubis. Als das Millenniumspuzzle zusammengesetzt wurde, wurde die Pyramide aktiviert. Sie wird allerdings am Ende des Films zerstört. Continue reading

# V-Z Manga Reviews Yu-Gi-Oh

Yu-Gi-Oh

Sonntag, 21.11.2010 Published by:

Yu-Gi-Oh! (jap. Y?-Gi-?, dt. „König der Spiele“) ist eine erstmals 1996 veröffentlichte Manga-Serie des japanischen Zeichners Kazuki Takahashi, die auch als Anime umgesetzt wurde und zu der etliche Merchandising-Produkte, darunter ein sehr erfolgreiches Sammelkartenspiel, vertrieben werden.

Die Geschichte, die sich der Sh?nen-Gattung zuordnen lässt, handelt von dem sechzehnjährigen Schüler Yugi, der mit dem Zusammenbau eines ägyptischen Puzzles den Geist eines Pharaos freisetzt. Gemeinsam mit diesem muss er in verschiedenen Kämpfen die Welt vor dem Untergang bewahren. Viele Freunde, allen voran Katsuya/Joey, Hiroto/Tristan und Anzu/Téa, stehen ihm dabei unterstützend zur Seite.

Manga

Der Manga wurde in Japan von September 1996 bis März 2004 in Einzelkapiteln im auflagenstarken Manga-Magazin Sh?nen Jump veröffentlicht. Der Sh?eisha-Verlag brachte diese Einzelkapitel ab März 1997 auch in Sammelbänden heraus, von denen insgesamt 38 Bände erschienen sind. Unter dem Titel Yu-Gi-Oh R erschien seit Juni 2004 im V Jump, einem Schwestermagazin des Sh?nen Jump, eine Nachfolgeserie des Mangas. Diese hat einen anderen Handlungsverlauf und wurde nicht von Takahashi gezeichnet, sondern von Akira It?.

Der Yu-Gi-Oh!-Manga wurde auch in Nordamerika, Finnland, Norwegen, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Niederlande, Portugal und Schweden veröffentlicht. Auf Deutsch erschien der Comic ab September 2002 im Manga-Magazin BANZAI!, einer deutschen Fassung des Sh?nen Jump, bei Carlsen Comics. Carlsen brachte gleichzeitig die Sammelbände heraus. Im Januar 2005 nahm man Yu-Gi-Oh! aus dem Banzai!-Magazin heraus, um die Sammelbände schneller publizieren zu können, ohne auf die langsamere Veröffentlichung im Banzai! zu warten. Die Serie ist mit 38 Bänden abgeschlossen.

Quelle: Wikipedia.de/Yu-Gi-Oh

# V-Z Manga Reviews Yu-Gi-Oh

Yu-Gi-Oh Charaktere

Published by:

Charaktere

Zuerst werden die Namen laut deutschen Manga angegeben, der sich nach den japanischen Originalnamen richtet. Hinter dem Schrägstrich werden die Namen in der deutschen Animefassung angeführt, die sich nach der US-amerikanischen Fassung richten.

Yugi Muto/ Yugi Muto

Er ist für sein Alter (16 Jahre) sehr klein und wird deshalb sehr oft von anderen gehänselt. Er ist immer freundlich und hilfsbereit, und er kann mit Yami Yugi durch das Millenniumspuzzle Verbindung aufnehmen. Durch die Freundschaft mit dem Pharao wurde er immer mutiger und erwachsener.

Yami Yugi / Pharao Atem

Er ist ein ca. 3000 Jahre alter Pharao der 18. Dynastie (4Kids und deren Lizenznehmer geben als Alter 5000 Jahre an). Er ist sehr geheimnisvoll und sein Geist lebt im Inneren von Yugis Millenniumspuzzle. In der ersten in Deutschland veröffentlichten Staffel wird am Ende sein Name, Yami (zu Continue reading

Yu-Gi-Oh

Yu-Gi-Oh – Die Story

Donnerstag, 06.05.2010 Published by:

„Duel Monsters“, so heißt das neue Kartenspiel, von dem Yugi und seine Freunde Joey, Tristan und Tea besessen sind.

In diesem Kartenspiel geht es um Monster, die gegeneinander kämpfen.

Durch schlaues kombinieren und gute Taktiken sowie Decks, kann man leichter gewinnen.

Doch das heißt noch lange nicht, dass man das Duell gewonnen hat. Mit Magie und Fallenkarten macht es das Spielen nicht gerade leichter. Es gibt schwächere und stärkere Monster. Anders als bei Pokémon oder Digimon, werden die Monster von Fabelwesen wie Drachen abgeleitet. Jetzt zur Story: Vor etwa 5000 Jahren sollten diese Karten, nach einer Legende, zum Spielen des Spieles im Alten Ägypten gedient haben. Nur gab es den wesentlichen Unterschied, das die Monster real waren und das Spiel „Schattenspiel“ genannt wurde.

Jedoch fiel dieses Spiel in falsche Händen und die Welt stand vor dem Untergang.

Ein mutiger Pharao konnte jedoch das Unglück mit 7 magischen Totems verhindern.

In der Gegenwart ist das Spiel aber wieder beliebter geworden und Yugis Großvater gibt Yugi ein altes Ägyptisches Puzzlespiel, das von Yugi gelöst werden solle. Yugi schafft es das Puzzle zu lösen. Es flößt ihm unheimliche Energien ein und Yugi hat ein zweites ich! Yami-Yugi. Nach einiger Zeit erscheint der Schöpfer des Kartenspiels wie durch Magie in einem Video bei Yugi und die Seele seines Großvaters wird von ihm, Maximillian Pegasus geraubt. Yugi versucht die Seele seines Großvaters zu retten und nimmt an einem Turnier auf der Insel der Duellanten teil. Wird Yugi es schaffen seinen Großvater zu retten? Und was hat es mit Yugis Millenium Puzzle auf sich?