# M-P Anime Reviews Naruto

Naruto

Samstag, 23.10.2010
    Tags:

    Naruto ist eine weltweit erfolgreiche Manga-Serie des japanischen Mangaka Masashi Kishimoto, die seit 1999 erscheint und auch als Anime-Serie umgesetzt wird.

    Die Handlung spielt in einer fiktiven Welt, die hauptsächlich aus der Sicht von Ninjas des Dorfes Konoha-Gakure dargestellt wird. Hauptcharakter ist der junge Ninja Naruto, dessen Weg, ein Erwachsener und oberster Ninja seines Dorfes zu werden, verfolgt wird.

    Anime

    Studio Pierrot produzierte zum Manga eine Anime-Serie, die vom 3. Oktober 2002 bis zum 8. Februar 2007 wöchentlich zur Prime Time auf dem japanischen Fernsehsender TV Tokyo ausgestrahlt wurde und 220 Folgen umfasst. Seit dem 15. Februar 2007 läuft die direkte Fortsetzung Naruto Shipp?den  im japanischen Fernsehen. Zum „Strecken“ der Geschichte kommen in der Fernsehserie Füllerfolgen mit Handlungssträngen vor, die in der Manga-Serie nicht enthalten sind.

    Panini Video hatte im August 2005 die deutsche Lizenzierung der Naruto-Fernsehserie bekannt gegeben. Seit November 2006 wird diese regelmäßig fortlaufend auf DVD veröffentlicht. Die Grundlage ist hierfür die bearbeitete deutsche Version. Zusätzlich liegt die unzensierte japanische Version mit deutschen Untertiteln vor.

    Auf Deutsch wurden die ersten 52 Folgen der Fernsehserie vom 18. September bis zum 30. November 2006 bei RTL 2 ausgestrahlt. Am 6. März 2007 begann RTL 2 mit der Ausstrahlung der Folgen 53 bis 104 und seit dem 24. August 2007 strahlt RTL 2 nun die Folgen 105 bis 158 aus. Ab dem 22. September 2008 wurden die Folgen 159 bis 220 auf RTL 2 ausgestrahlt. Ab dem 23. April 2009 wurden die Folgen 1 – 52 von Naruto Shipp?den von RTL 2 ausgestrahlt. Seit dem 29. März 2010 strahlt RTL 2 die Folgen 53 – 104 von Naruto Shipp?den aus.

    Aufgrund des Sendeplatzes am Nachmittag wurde in Deutschland eine erneut geschnittene und editierte Version der bereits gekürzten US-Fassung gezeigt. Auch die folgenden Staffeln wurden ebenso stark geschnitten und editiert. In der deutschen Synchronisation des Anime werden einige Namen meist sehr „deutsch“ betont und einzelne Silben ebenfalls falsch ausgesprochen. So wird beispielsweise Sasuke korrekterweise [sas??k?] und nicht [zaz?u?k?] ausgesprochen. Seit dem 1. Juni 2010 strahlt Animax Naruto in einer ungeschnittenen Version, jedoch mit der von RTL 2 bekannten Synchronisation aus.

    Die Fernsehserie wurde in mehr als 90 Ländern lizenziert und in mehr als 60 ausgestrahlt, darunter Südkorea, Taiwan, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Italien, die Philippinen und die USA.

    Handlung

    Vorgeschichte

    Das Ninja-Dorf Konoha-Gakure (auch kurz Konoha) wird von Ky?bi, einem nahezu unbesiegbaren neun-schwänzigem Fuchsungeheuer, angegriffen. Dem vierten Hokage Minato Namikaze gelingt es, durch Opferung seines eigenen Lebens, diesen Dämonen im Körper seines eigenen Sohnes – Naruto – zu versiegeln und damit die Gefahr zu bannen. Minatos Vorgänger, der dritte Hokage übernimmt nun wieder die Führung des Dorfes.

    In Folge der Ereignisse wird Naruto von den anderen Dorfbewohnern aus Angst gemieden. Daher wächst er sehr einsam auf und entwickelt ein starkes Bedürfnis nach Aufmerksamkeit. Er nimmt sich vor Hokage zu werden, damit die Bewohner des Dorfes ihn akzeptieren.

    Beginn von Narutos Ninja-Laufbahn

    In der Ninja-Akademie ist Naruto der Schlechteste der Klasse. Außerhalb der Akademie stellt er viel Unsinn an und ist eine Plage für das Dorf. So nimmt Naruto die erste Hürde, den Abschluss der Ninja-Akademie nur unter großen Schwierigkeiten. Als Genin wird er nun einer Dreiergruppe zugeteilt, die vom J?nin Kakashi Hatake ausgebildet wird. In dieser Gruppe ist auch Sakura Haruno, in die Naruto verliebt ist und deren Aufmerksamkeit er gewinnen will. Sie jedoch schwärmt für den dritten im Team, dem verschlossenen Sasuke Uchiha, der wiederum einzig daran interessiert ist, sich an seinem Bruder Itachi zu rächen, der einst seinen Clan verriet und ermordete.

    Diese Gruppe, „Team 7“, wird nun mit zunächst einfachen Aufgaben betraut, um dabei Zusammenarbeit zu lernen und neue Techniken zu erwerben. Dabei kommt es auch zu einer schwierigeren Mission, bei der Naruto, Sakura und Sasuke ihre ersten echten Kampferfahrungen gegen zwei verstoßene Ninja sammeln.

    Die Ch?nin-Prüfung

    Als bald eine neue Ch?nin-Prüfung ansteht, schlägt Kakashi, wie auch seine Kollegen Kurenai Yuhi und Asuma Sarutobi sein Team zur Beförderung vor. Zwar werden die drei Teams von vielen als zu jung betrachtet, doch sie nehmen dennoch an der Prüfung teil. Von den älteren Ninjas nimmt unter anderem das Team von Maito Gai teil. Auch viele Ninjas aus anderen Dörfern treffen ein, sodass ungewöhnlich viele zur Prüfung erscheinen. So kommt aus dem Dorf des Sandes (Sunagakure) ein von Baki geleitetes Team aus Gaara, Temari und Kankuro.

    Den ersten, theoretischen, Test besteht Naruto nur mit sehr viel Glück. Danach müssen die Teams durch den Wald des Schreckens (Shi no Mori, Wald des Todes). Dort kommt es zu den ersten Kämpfen zwischen den Kandidaten und Narutos Gruppe trifft das erste Mal auf den abtrünnigen Orochimaru. Er will sich an seiner früheren Heimat Konoha und dessen Hokage rächen. Ihm gelingt es, Sasuke während des Kampfes zu verfluchen. Da nach dem Wald des Schreckens immer noch zuviele Ninjas übrigbleiben, werden Vorentscheidungskämpfe ausgetragen. Diesen folgen, nach einer Ruhezeit, das Finale, bei dem ein großes Publikum zugegen ist, darunter viele Fürsten. Die Kämpfe entscheiden auch über das Ansehen der Ninja-Dörfer.

    Die Invasion Konohas

    Jedoch werden diese Kämpfe durch Orochimaru und Ninjas des Dorfes des Sandes unterbrochen. Dieses hat sich mit ihm gegen Konoha verbündet. Es entbrennt ein Kampf um Konoha. Beim Kampf gegen Sasuke und Naruto erwacht in Gaara, dessen Macht schon in den vorherigen Kämpfen beeindruckte, Shukaku, ein Dämon wie Ky?bi, das in ihm versiegelt ist. Schlussendlich gelingt es aber, Gaara zu besiegen und auch Orochimaru und seine Verbündeten aus dem Dorf zu vertreiben. Doch stirbt dabei der dritte Hokage, Sarutobi, und das Dorf wird schwer verwüstet. Als die Ninjas des Dorfes des Sandes bemerken, dass Orochimaru ihren Kazekage ermordet hat und an seine Stelle trat, beenden sie die Kampfhandlungen. Trotz seiner Niederlage schwört Orochimaru, das Dorf zu zerstören. Auch plant er, Sasuke auf seine Seite ziehen, da sein bisheriger Körper im Kampf gegen Sarutobi mit einem unheilbaren Fluch belegt wurde.

    Die Suche nach Tsunade

    Nach der Bestattung des dritten Hokage soll sich Jiraya, ein Schüler des verstorbenen Hokage und einer der legendären San-Nin, auf die Suche nach einem Nachfolger für den Posten des Hokages machen. Jiraya selbst lehnt diesen Titel ab und will neben Orochimaru und ihm selbst die dritte der San-Nin – Tsunade – hierfür gewinnen. Auf dieser Suche begleitet ihn Naruto, der auf dieser Reise trainiert wird. Tsunade wird nach recht kurzer Suche von Jiraya und Naruto gefunden, ist aber zunächst unwillig Hokage zu werden. Erst nach einem Kampf zwischen Orochimaru, der Tsunade um Heilung seiner Arme ersucht, und Jiraya entscheidet sich Tsunade den Posten des Hokage anzunehmen.

    Währenddessen tauchen in Konoha zwei Männer in schwarzen Umhängen mit roten Wolken auf, dem Markenzeichen der Akatsuki. Einer der beiden ist Itachi Uchiha, Sasukes Bruder. Die Akatsuki wollen Naruto entführen, da sie an der Macht des Ky?bi in ihm interessiert sind. Die beiden können Kakashi und Sasuke besiegen, doch scheitern mit ihrem Plan, da Naruto nicht im Dorf ist.

    Sasukes Flucht

    Frustriert von seinen Niederlagen und Narutos Fortschritten entschließt sich Sasuke, Orochimarus Angebot anzunehmen und sich von ihm trainieren zu lassen. So flieht er mit vier Gefolgsleuten Orochimarus aus Konoha. Die Flucht bleibt nicht unbemerkt und Naruto macht sich mit Ch?ji Akimichi, Shikamaru Nara, Neji Hy?ga und Kiba Inuzuka auf, um Sasuke aufzuhalten. Allerdings stellen sich Orochimarus Gefolgsleute den Fünf entgegen. Nur mit der Unterstützung von Rock Lee und der Ninjas des Dorfes des Sandes, das wieder Verbündeter Konohas ist, können sie besiegt werden. Naruto kann Sasuke im Tal des Endes stellen und es kommt zum Kampf, an dessem Ende Naruto verliert und Sasuke entkommt.

    Daraufhin begibt sich Naruto auf eine zweieinhalbjährige Reise, auf der er weiter trainiert um der Organisation Akatsuki und Sasuke gewachsen zu sein.

    Narutos Rückkehr und Gaaras Rettung

    Zweieinhalb Jahre nach Sasukes Flucht kehrt Naruto sichtlich älter nach Konoha zurück. Dort stellt er fest, dass alle seine Freunde nun mindestens Ch?nin sind. Zusammen mit Sakura und Kakashi bildet er das neue „Team Kakashi“.

    Unterdessen tauchen zwei Mitglieder von Akatsuki, Sasori und Deidara, im Dorf des Sandes auf. Der Grund dafür ist der neue Kazekage Gaara. Sie entführen Gaara wobei Deidara im Kampf einen Arm verliert.

    Das Dorf des Sandes bittet Konoha nun um Hilfe und so rücken Team Kakashi und Team Gai aus, um Gaara zu befreien. Gemeinsam mit Chiyo, einer alten Sand-Kunoichi, nimmt man die Spur von Gaara auf. Derweil treffen sich in einer Höhle die restlichen Mitglieder von Akatsuki. Alle neun Mitglieder führen ein Jutsu durch, bei dem der Shukaku von Gaaras Körper getrennt wird.

    Während der Verfolgung erfährt Chiyo, dass Naruto genau wie Gaara ein sogenanntes Jinchuriki ist und deswegen mit ihm fühlt. Es gibt neun Dämonen, die alle ein bis neun Schwänze haben. Der Shukaku ist der Ichibi, also der Dämon mit einem Schwanz, während der Ky?bi mit seinen neun Schwänzen die meisten Schwänze hat. Alle neun Dämonen wurden immer wieder von den Ninja-Dörfern dazu genutzt, um sie in Personen, den Jinchuriki, einzuschließen.

    Bald stellen sich Itachi und Kisame dem Team Kakashi und Team Gai entgegen. Die beiden sind schnell besiegt, jedoch waren es nur Diener der Akatsuki, die wie Itachi und Kisame aussahen. Als die Teams die Höhle erreichen ist es bereits zu spät: Die Extraktion von Shukaku ist gelungen und Gaara bereits tot. In nachfolgendem Kampf besiegen Chiyo und Sakura Sasori, während Deidara seinen zweiten Arm verliert aber es schafft Naruto und Kakashi zu entkommen. Mit einem Jutsu gelingt es Chiyo nach dem Kampf, Gaara auf Kosten ihres eigenen Lebens wieder zum Leben zu erwecken.

    Kampf gegen Akatsuki und Wiederauftauchen Sasukes

    Der sterbende Sasori gab Sakura den Hinweis, dass er sich in einigen Tagen mit einem Spion treffen wollte, den er bei Orochimaru eingeschleust hat. Tsunade beschließt, das Team Kakashi zum Treffpunkt zu schicken, der Brücke von Himmel und Erde. Da jedoch Kakashi auf Grund des Kampfes verletzt ist, wird er von einem ANBU-Mitglied ersetzt, der für diese Mission den Namen Yamato erhält. Als viertes Mitglied des neuen Team Kakashi kommt noch Sai hinzu, der zur ANBU-Organisation Root gehört und mit seinen Ansichten in Bezug auf Sasuke seine beiden Teamkameraden Naruto und Sakura wiederholt verärgert.

    An der Brücke stellt sich heraus, dass der Spion Kabuto ist, der früher einmal für Orochimaru in Konoha spionierte. Kurz darauf erscheint Orochimaru und es kommt zu einem Kampf zwischen ihm und Naruto, wobei der Ky?bi in Naruto erwacht und sich in einer Form manifestiert, in der Naruto nicht mehr Herr seiner Sinne ist und gewaltige Kräfte freisetzt. Orochimaru kann entkommen und wird dabei von Sai begleitet, der eine Nachricht für Orochimaru hat. Naruto kann derweil gerade noch von Yamato zurückgehalten und gerettet werden.

    Der Rest der Gruppe nimmt die Verfolgung auf und es gelingt ihnen, in das Versteck Orochimarus einzudringen. Nach kurzer Zeit treffen Naruto und Sasuke aufeinander. Sasuke gelingt es dabei, mit seinen Sharingan Kontakt zum Ky?bi in Narutos Körper aufzunehmen. Allerdings lehnt es Sasuke ab, mit Naruto nach Konoha zurückzukehren.

    In der Zwischenzeit kämpfen weitere Akatsuki-Mitglieder, Hidan und Kakuzu, gegen das Jinch?riki des Dorfes unter den Wolken und besiegen dieses. Nach der Extraktion des Dämons, einer zweischwänzigen Katze, wenden sich die beiden Richtung Konoha. Sie werden von einem Team unter der Leitung von Asuma gestellt, der aber getötet wird. Naruto trainiert währenddessen mit Kakashi und Yamato weiter und bricht mit einer Gruppe unter Shikamaru auf, um Asuma zu rächen. Im Kampf können beide Akatsuki-Mitglieder unschädlich gemacht werden.

    Sasuke gelingt es derweil, Orochimaru zu töten, bevor sich dieser seines Körpers bemächtigen kann. Er bildet im Anschluss mit drei Dienern Orochimarus die Gruppe „Hebi“ (Schlange). Ziel dieser Gruppe ist die Tötung von Itachi.

    Gleichzeitig brechen nun die restlichen Akatsuki-Mitglieder, Hebi und ein Team der Konoha-Ninja auf, um sich gegenseitig zu bekämpfen. Dabei sprengt Deidara sich im Kampf gegen Sasuke selber in die Luft, das überlegen von Sasuke bleibt erst einmal offen. Deidaras neuer Partner Tobi scheint ebenfalls umzukommen. Nicht weit entfernt erhält Naruto von Kabuto ein Buch mit den geheimen Plänen von Akatsuki.

    In Amegakure zeigt sich nun erstmal der vermeintlich Anführer der Akatsuki, Pain. Gemeinsam mit seiner Partnerin Konan nimmt er dabei den von Tobi – der sich bei dieser Gelegenheit als Uchiha zu erkennen gibt – Befehl entgegen, Naruto zu finden und zu entführen. Kurz darauf erreicht Jiraya Amagakure und es kommt zum Kampf zwischen ihm und Pain, bei dem Jiraya Pain als seinen ehemaligen Schüler Nagato erkennt. Es gelingt Jiraya gerade noch, eine verschlüsselte Botschaft auf dem Rücken von Fukasaku zu hinterlassen, bevor er an den Folgen des Kampfes mit Pain stirbt wird.

    An anderer Stelle treffen zur gleichen Zeit Tobi auf Naruto, Sakura, Hinata, Yamato und Kakashi sowie Sasuke auf Itachi. Während des Kampfes erfährt Sasuke vom angeblichen Plan Itachis, Sasukes Sharingan-Augen zu übernehmen, um ebenso mächtig wie der ehemalige Clanführer Madara Uchiha zu werden. Allerdings gelingt Itachis Plan nicht, da er am Ende des Kampfes vor Erschöpfung stirbt.

    Sasukes neues Ziel und die beiden letzten Jinch?riki

    Als Tobi vom Ausgang des Kampfes durch Zetsu erfährt, teleportiert sich dieser zum Kampfort, bringt den bewusstlosen Sasuke in seine Gewalt und versteckt ihn. Gerade als Tobi seine Maske abnehmen will, erzeugt Sasuke ein Amaterasu, dem Tobi nur ganz knapp ausweichen kann. Tobi erklärt dem erstaunten Sasuke die Geschichte des Uchiha-Clans, der vor 80 Jahren mit dem zuvor verfeindeten Senju-Clan das Dorf Konoha gründete. Unter dem ersten Hokage, der gleichzeitig der Anführer des Senju-Clans war, verloren die Uchihas jedoch schnell an Einfluss. Es kam zum Kampf zwischen dem ersten Hokage und Uchiha Madara, den Madara trotz der Hilfe des Ky?bis verlor. Geschlagen zog sich Madara zurück und gründete die Organisation Akatsuki. Tobi führt weiter aus, dass es vor einigen Jahren innerhalb des Uchiha-Clans Bemühungen zu einem Aufstand gegen Konoha gab und Itachi gegen seine Familie Partei ergriff. Itachi verbündete sich mit Tobi, und es gelang den beiden den gesamten Uchiha-Clan bis auf Sasuke, den Itachi in Wahrheit stets schützen wollte, zu töten.

    Als Reaktion benennt Sasuke sein Team in „Taka“ (japanisch für Falke) um und setzt sich ein neues Ziel: Die vollständige Zerstörung von Konoha-Gakure. Dabei schließt er sich Akatsuki an. Während er und sein Team sich um den Träger des achtschwänzigen Bij? zu kümmern, bricht Pain in Richtung Konoha auf, um Naruto zu finden und den neunschwänzigen Fuchs für die Organisation zu sichern.

    Im Dorf selbst entschlüsseln in der Zwischenzeit Shikamaru, Naruto, Kakashi und ein Team aus Kyptologen den von Jiraya hinterlassenen Code, der für sich betrachtet jedoch keine weitere Aufschlüsse über Pains Wesen bringt. Naruto verlässt daraufhin erneut das Dorf, um sich auf den anstehenden Kampf gegen Pain vorzubereiten und die gleichen Kräfte wie Jiraya zu erlangen, mit der er sich der Energie aus seiner Umgebung bedient.

    Während Naruto allmählich durch Hilfsmittel mit den Energien der Natur vertraut wird, trifft das Team Taka im Reich des Blitzes auf das Jinch?riki mit Namen Killerbee, in dem das Bij? Hachibi, der achtschwänzigen Ochse, versiegelt ist. Der Kampf erweist sich zunächst als schwer, da Killerbee, mit seinen acht Schwertern und dem Bij?, seinen Widersachern mit all ihren Fähigkeiten nicht nur gewachsen, sondern deutlich überlegen scheint. Erst als Sasuke die von Itachi geerbte Fähigkeit Amaterasu einsetzt und im Anschluss die Fähigkeit seines Mangekyo Sharingans entdeckt, die schwarzen Flammen zu löschen, gelingt es Killerbee und Hachibi zu bezwingen.

    Jedoch stellt sich bald heraus, dass es ein Trick war und es dem Jinchuuriki gelingt, zu entkommen.

    Währenddessen dringt Pain in Konoha ein und der 5. Hokage verlangt Narutos Rückkehr in das Dorf. Kakashi wird während Pains Suche nach Naruto von ihm getötet. Als Pain merkt, dass sich Naruto nicht dort befindet zerstört er mit einer Technik fast ganz Konoha. Bei seiner Rückkehr stellt sich Naruto Pain und seinen Doppelgängern entgegen.

    Es gelingt ihm durch seine neue Kraft alle Pains bis auf einen zu besiegen. Doch dann entlässt Naruto Ky?bis Kraft und es entstehen im Laufe des weiteren Kampfes 8 Schwänze. Bevor er aber dazu kommt den Dämon völlig freizulassen wird er von Minato Namikaze aufgehalten, der sich in seinem Inneren befindet und sich als Narutos Vater offenbart. Dieser erzählt ihm, dass Ky?bi vor 16 Jahren von einem Mitglied aus Akatsuki auf Konohagakure gehetzt worden war. Und zwar von Tobi, der sich als Madara Uchiha ausgibt. Danach ist Naruto wieder bei Bewußtsein und verlangt von dem übrig gebliebenen Pain mit Nagato zu sprechen. Nachdem er Deva getötet hat, spürt er Nagatos Chakra und geht zu ihm. Dieser erzählt Naruto warum er sich Akatsuki angeschlossen hat. Naruto schafft es Nagato davon zu überzeugen, dass sein Weg der Falsche ist. Daraufhin beschließt Nagato ein Jutsu durchzuführen, welches alle Verstorbenen, seit dem Angriff, wiederbelebt. Nachdem das Jutsu seine Wirkung entfaltet stirbt Nagato.

    Nach der Schlacht wird eine Notsitzung einberufen, da Tsunade durch die Heilung der Dorfbewohner ihr gesamtes Chakra verbraucht hat und dadurch in ein Koma fiel. Danzou wird daraufhin zum sechsten Hokage erklärt. Mit der empfangenen Nachricht, dass Sasuke versucht hat den Jinch?riki einzufangen, erklärt Danzou ihn nun offiziell zum Nuke-Nin, der getötet werden soll.

    Beim Treffen der fünf Kage erscheint dieser mit der Absicht Danzo umzubringen, jedoch wird dieser Plan zunächst von den anderen Hokage vereitelt. Danzo flieht und schließlich erscheint noch Tobi und erklärt den Kage im Laufe eines Gesprächs den vierten Ninjaweltkrieg, da diese sich weigern ihm die verbliebenen Jinchuriki auszuliefern. Derweil kommt es zwischen Killerbee und Kisame zum Kampf, welchen Killerbee mithilfe seinem Bruder, dem Raikage, für sich entscheiden kann und Kisame dabei sein Leben verliert.

    Sasuke und Danzo treffen einige Zeit später aufeinander. Während des Kampfes stellt sich Danzo als ein mehrfacher Sharinganbesitzer heraus. Trotz seiner vielfältigen Fähigkeiten muss er eine Niederlage einstecken und nimmt in seiner Verzweiflung Karin als Geisel. Sasuke kümmert dies wenig und durchbohrt beide, wobei Danzo stirbt. Plötzlich taucht Sakura auf und versucht mit einem Plan Sasuke das Leben zu nehmen. Dieser durchschaut es sofort und ist kurz davor Sakura zu töten, da er nun völlig der Dunkelheit verfallen ist, wird in diesen Moment von Kakashi aufgehalten, der den Kampf mit dem erschöpften Sasuke aufnimmt. Doch auch dieser kann es mit Sasuke, selbst in seinem Zustand, nicht aufnehmen. Sakura versucht ein weiteres Mal Sasuke zu töten, scheitert erneut und wird diesmal von erscheinenden Naruto gerettet, der nun weiß wie er Sasuke zurückbringen will und stellt sich dem Uchiha entgegen. Sasukes neues Ziel ist es Naruto zu töten. Während sich alle Dörfer nun auf den Krieg vorbereiten und Madara mit Kabuto ein Bündnis eingeht, erhält Naruto eine Schriftrolle, um die Kontrolle über den Kyuubi zu gewinnen. Er unterzeichnet ihn und wird zusammen mit Killerbee auf eine Insel gebracht, um sie vor Akatsuki zu schützen. Dort versucht Naruto gemeinsam mit der Hilfe von Killerbee die Kontrolle über seinen Biju zu erlangen. Nach einem harten inneren Kampf gelingt es ihm auch. Mit seinen neuen Fähigkeiten entdeckt Naruto, dass Kisame ihnen die ganze Zeit heimlich gefolgt ist, und dass der Kisame von damals nur eine Kopie Zetsus war. Es kommt zum erbitterten Kampf zwischen Gai und Kisame, den Kisame letztendlich verliert. Beim Verhör begeht Kisame Selbstmord, um Madaras Plan nicht preiszugeben. In der Zwischenzeit kämpfen Konan und Tobi in Amegakure um Nagatos Rin’negan. Tobi gewinnt und eignet sich die Rin’negan an. Er, Kabuto und Zetsu machen sich bereit, den Kyuubi zu fangen.

    Rezeption

    In einer Umfrage von TV Asahi wurde Naruto von den Zuschauern in den Jahren 2005 und 2006 zur siebzehntbeliebtesten Anime-Serie gewählt. Von der Naruto-Manga-Serie wurden in Japan bis November 2005 59 Millionen Bände verkauft. Die ersten sieben Bände der englischsprachigen Naruto-Fassung gehörten im Jahr 2005 zu den 15 meistverkauften Comics in den USA. In den USA gewann der 7. Band der Manga-Reihe zudem einen Quill Award.

    Die New York Times erwähnt die Serie in einem Artikel über Animes im amerikanischen Fernsehen und verweist auch im Titel Just watch Out for the Fox Demon in the Ninjas Body auf Naruto. Die Serie sei mit anderen, wie Fullmetal Alchemist und Samurai Champloo, so gut wie die Realfilme zur besten Sendezeit und für den Zeitpunkt und Sender, auf dem sie läuft, hätten sie beste Quoten. Naruto sei unter diesen Serien möglicherweise die eindrucksvollste, da hier von den typischen Stilelementen intensiv Gebrauch gemacht würde, diese sich aber dennoch der Handlung unterordnen. Es gäbe nicht nur Action, sondern auch Szenen der Reflexion und Gefühle.

    Die Serie wurde im Jahr 2007 nach einer Abstimmung der Leser mit einem AnimaniA-Award für die beste TV-Serie bedacht.

    In Deutschland hatte die Ausstrahlung der Anime-Serie bei RTL 2 nur geringen Erfolg.

    Quelle: wikipedia.de/Naruto

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.